Macro's aus dem Zürichsee

Nachdem ich seit Anfangs Jahr wiederholt etwas mit Erkältungen zu kämpfen hatte, war es gestern endlich mal wieder soweit, dass ich ins Wasser - genauer ins Zürichseewasser - gekommen bin. Ich wollte die Gelegenheit nutzen und endlich mal wieder die Kamera mitnehmen. Gemäss Recherchen war allerdings nicht mit guten Sichtverhältnissen zu rechnen. Aus diesem Grund entschied ich mich die 60mm Makro-Linse zu montieren.

Der Tauchgang verlief problemlos allerdings war die Sicht tatsächlich nicht berauschend. Je tiefer wir tauchten je schlechter wurde die Sicht. Das Makro schien also die richtige Wahl zu sein. Doch zurück im flacheren Wasser hatten wir einen grossen Hecht den ich mit dem Makro nicht erwischt hatte. Als nächstes war da eine sehr zutrauliche grosse Schleihe. Von ihr konnte ich mindestens ein Portrait schiessen auch wenn das Weitwinkel hier wohl besser gewesen wäre. Dann habe ich mich aber noch etwas auf Makro-Motivsuche gemacht und ein paar Groppen und Junghechte gefunden. Die Eglibilder in der Tiefe stellten sich am Computer dann ebenfalls als nicht allzu schlecht heraus.

Bilder: