TDI Decompression Procedures TG 3+4

Am Sonntag trafen wir uns bei herrlichem Sommerwetter erneut am Zürichsee (Tauchplatz "Grosser Parkplatz") um die letzten beiden Tauchgänge durchzuführen. Nach dem Zusammenbauen der Ausrüstung und dem Briefing ging es dann gleich wieder los mit Übungen. Im wesentlichen wurden schon bekannte Übungen wiederholt, um weiter Praxis zu bekommen:

  • Ventril-Drill
  • Ohne Luft-Situation
  • Bouble-Check
  • Grosse (80cuft) Stage-Flasche ablegen und wieder aufnehmen
  • Von Stage weg-spoolen und wiederfinden / -aufnehmen der Stage
  • Aufstieg am Ankerseil
  • Boje freischwebend schiessen
  • Gaswechsel freischwebend
  • Einhaltung von Dekostops und Zeiten
  • Zurück zum Ufer auf 6m mit Kompasspeilung

Auch diese beiden Tauchgänge haben wir hinter uns gebracht. Anschliessed gab es noch etwas Papierkrahm zu erledigen. Jetzt bleibt uns nur auf die zwei TDI-Brevets zu warten: bestanden. Die beiden Kurse waren aus meiner Sicht sehr gut. Ich konnte sowohl meine Ausrüstung wie auch meine eigenen Fähigkeiten verbessern. Alles in allem fühle ich mich jetzt langsam aber sicher sehr wohl mit der ganzen Tech-Ausrüstung. Die nächsten Monate heisst es jetzt fleissig üben, um die ganzen Techniken blind zu können, bevor es dann ggf. nächstes Jahr an einen TDI Extended Range oder gar einen Trimix-Kurs gehen kann. Kann diese Kurse jedem und jeder empfehlen, die gerne etwas neues sehen wollen bzw. etwas über das reine Sporttauchen hinaus schauen wollen.