Trimix Tauchgang

Gestern war ich mit zwei Tauchbolden das erste Mal mit dem Trimix-Gemisch 18/45 (18% Sauerstoff, 45% Helium, 37% Stickstoff) unterwegs. Zum Trimix hinzu wurde eine Dekompression-Stageflasche mit 50%-igem Sauerstoff mitgeführt. Dieser Tauchgang führte uns drei auf gut 60m Tiefe in den Zürichsee und stellt mein bisher tiefster Tauchgang dar. Das Dekompressionsprofil wurde gemäss Deko-On-The-Fly / Ratio-Deko im Kopf gerechnet und getaucht. Hier ein paar meiner gemachten Erfahrungen...

 

Die Deko-Zeiten, verglichen von Deco-On-The-Fly mit Computerberechnungen z.B. mit der GAP-Software (GF-Modell) oder iDeco (modifiziertes Bühlmann Modell), waren etwas länger und somit konservativer. Dies änderte sich allerdings beim Tauchgang, wo die im Kopf gerechneten Zeiten ziehmlich genau mit der Live-Berechnung des Trimix-Tauchcomputers von Weikamp überein stimmten. Wir haben einen Galileo-Luna noch im Pressluft+EAN50-Modus mitlaufen lassen. Dieser ist bei einer eigentlichen Tauchzeit von 65Min auf 10 Minuten mehr Deko gekommen. D.h. Galileo bzw. Nicht-Trimix-Compis sollten auf Gauge-Modus (=Tiefenmessmodus) gestellt werden. Gemäss "iDeco" hätte der Galileo mit Pressluft eigentlich weniger Deko ergeben sollen.

Auch Deco-On-The-Fly hat sich bewährt. So brauche es keinen Trimix-fähigen Tauchcomputer und keinen Backup Plan bzw. Backup Pläne. Man kann Abweichungen jederzeit im Kopf in enen neuen bzw. geänderten Deko-Plan umrechnen. Dies erhöht für mich das Sicherheitsgefühl da ich weiss, dass ich die Flexibilität habe, wenn ich sie brauche und auch nicht auf Technik angewiesen bin.

Wird der Uwatec Galileo im Gauge-Modus betrieben, zegt dieser Tauchzeit und -tiefe wie gewohnt oben links und rechts an. Links gross in der Mitte wird der Flaschendruck in Bar angezeigt. Rechts daneben die Stoppuhr mit Stunden, Minuten und Sekunden. Cool ist, dass diese Stoppuhr immer läuft, sobald man abtaucht und mit einem Tastendruck auf den linken Knopf zurückgesetzt werden kann. Dies ist z.B. für die Deko-Stops ganz praktisch: auf dem Deko-Stop angekommen die eine Taste drücken und schon geht der Zähler wieder bei 0 mit Anzeige der Sekunden los. Bei anderen Tauchcompis muss man die Stoppuhr erst via Untermenu neu starten oder man hat nur ganze Minuten.

Eine weitere Erkenntnis ist die, dass es beim Tec-Park an der Terlinden wirklich nur den Tec-Park (Gegenstände) hat - ansonsten ist es da unten nicht sehr spannend. Der Grund ist ein leicht abfallender Schlickhang mit Algen.