Latest News

26.11.2009: Letztes Wochenende war ich bei Tom Peter von Fantic für meinen ersten PC-Kurs seit langem . Tom hat uns drei Teilnehmer die Künste der Bildbearbeitung von UW-Photos mittels Adobe Photoshop gezeigt. In über 5 Stunden Kurs wurde einem wirklich viel gezeigt. Ein wenig kannte ich Photoshop ja schon vorher. Nichts desto trotz war ich so was von überrascht, was man aus welchen Aufnahmen noch raus holen kann. Tom hat uns ein Übungsbild zum Nachbearbeiten gegeben. Darauf war ein fast blauer Blaupunktrochen vor blauem Grund und in blauem Wasser zu sehen. Kurz: kein wirklich gutes Foto. Wäre das eines meiner Fotos gewesen, hätte ich es wohl bei der ersten Aussortierung gelöscht. Aber als Kursobjekt war es perfekt. Tom hat uns Schritt für Schritt vorgemacht (und dabei unglaublich viele Zusatzinfos preis gegeben), worauf wir dann... + weiterlesen
24.10.2008: Conny, Roman, Alain und mich zog es für eine Woche ins rote Meer. Wir machten die Daedalus-Tour auf der Heaven Freedom. Die anderen Gäste kahmen von Österreich, Deutschland und der Schweiz. Es war eine wirklich lustige Truppe die sich für die Woche zusammen gefunden hatte und so wurde an Bord sehr viel gelacht und es entstanden unvergessliche Erinnerungen (Bsp: Wie bespringt man einen Hai (unabsichtlich) vom Bootsdeck aus? => Hai-Riding). In dieser Woche hatte ich auch das zweite Mal Gelegenheit mein neues Fotoequipment im Meer gassi zu führen. Dabei war natürlich die Nikon D90 mit passendem Gehäuse und Blitz von Ikelite. Objektive waren 16-85mm Weitwinkel-Zoom und das 60mm Marko von Nikor mit entsprechenden UW-Ports. Dann noch das neue Griffsystem von Fantic welches sich ebenfalls sehr bewährt hat. Am Anfang hatte ich es mit der... + weiterlesen
13.05.2008: Am Sonntag trafen wir uns bei herrlichem Sommerwetter erneut am Zürichsee (Tauchplatz "Grosser Parkplatz") um die letzten beiden Tauchgänge durchzuführen. Nach dem Zusammenbauen der Ausrüstung und dem Briefing ging es dann gleich wieder los mit Übungen. Im wesentlichen wurden schon bekannte Übungen wiederholt, um weiter Praxis zu bekommen: Ventril-Drill Ohne Luft-Situation Bouble-Check Grosse (80cuft) Stage-Flasche ablegen und wieder aufnehmen Von Stage weg-spoolen und wiederfinden / -aufnehmen der Stage Aufstieg am Ankerseil Boje freischwebend schiessen Gaswechsel freischwebend Einhaltung von Dekostops und Zeiten Zurück zum Ufer auf 6m mit Kompasspeilung Auch diese beiden Tauchgänge haben wir hinter uns gebracht. Anschliessed gab es noch etwas Papierkrahm zu erledigen. Jetzt bleibt uns nur auf die zwei TDI-... + weiterlesen
05.05.2008: Wie angekündigt waren Dani und ich diesen Sonntag erneut am Zürichsee (Tauchplatz: Grosser Parkplatz) um mit unseren beiden Instruktoren Martin und Evelyn die ersten beiden Tauchgänge ds TDI Decompresson Procedure Kurses zu absolvieren. Dabei wurden wir auf neue mit Übungen gefordert, welche wir in unserer "Padi-Karriere" so bis anhin noch nie gemacht hatten. Dabei habe ich wieder einiges gelernt und vor allem auch Selbstvertrauen und Sicherheit mit dem ganzen Equipment und den Tauchpraktiken bekommen. Wir haben u.a. folgende Übungen gemacht: Das erste mal mit 80cuft (ca. 11 Liter) Alu-Stage  getaucht (beide TGs) Wiederholtes ab- und anlegen der Stageflaschen (80cuft) auf 20m Tiefe Stage auf 20m deponieren, Spool (Leine) daran befestigen, "weg-spoolen" bis Stage ausser Sichtweite und Stage mit Leine wiederfinden... + weiterlesen
28.04.2008: Die letzte Woche ist einiges in Sachen Tauchausbildung nach TDI gelaufen. Am 2. Theorieabend haben wir die Tauchgangsplanung mittels Bühlmann-Tabellen (inkl. Deko) besprochen sowie Software zum planen von Deko-Tauchgängen bzw. Tauchgängen mit mehr als einem Gas im Detail angeschaut.  Das Programm, welches wir genauer angeschaut haben istV-Planner. Am Samstag ging es dann mit Doppel-12, Doppel-7 und 40cuft-Stage ab an den See - genauer gesagt an den TP "Grossen Parkplatz" am Zürichsee. Nach dem Zusammenbauen der eigenen Ausrüstung wurde erst mal die des Instruktors inspiziert. Dabei hat Martin - unser Instruktor - einige Details und Tips zur Ausrüstung gegeben - sehr interessant. Dann wurden unsere Ausrüstungen begutachtet und noch einige Verbesserungsvorschläge angebracht. Wärend den beiden Tauchgängen wurden dann... + weiterlesen
22.04.2008: Letzte Woche hat nun also der Kurs TDI Advanced Nitrox angefangen. Dani und ich machen diesen Kurs zusammen beim TDI-Instruktor Martin Weidmann. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch gleich in die Theorie wo wir CMAS- und TDI-AdvancedNitrox Folien durch nahmen. Bereits bei diesem ersten Treffen gab es schon einige wertvolle Tipps zum Tauchen allgemein und zur Ausrüstung. Für mich interessant zu hören, das meine Ausrüstungsumbauten/-umstellungen der letzten Monate alle in die richtige Richtung gingen. So gibt es jetzt voraussichtlich noch Details zu ändern/ergänzen.  Ebenfalls interessant war zu hören, das TDI (Technical Diving International) sich die letzten zwei Jahre sehr stark auf DIR (Do It Right) ausgerichtet hat und dies auch so vermittelt. Für Dani und mich, welche beide mehr oder weniger nach... + weiterlesen
01.03.2007: Diese Woche ging es für den Divemaster nochmals zur Sache. Am Dienstag waren Dani und ich nochmals auf Erkundungstour am TP Matterhorn, über welchen wir unsere Karte und Beschreibung machten. In den unterschiedlichen Tauchführern war da immer die Rede von "der Wand". Wir beide sind an dem Tauchplatz schon viele male getaucht aber eine "Wand" war uns beiden nicht geläufig. Wir haben dann einen ca. 2m hohen Absatz gefunden, den man als "Wand" interpretieren kann. Natürlich wurden wir auch dieses mal nach dem Tauchgang zu richtig schön von Kopf bis Fuss verregnet. Gestern dann nochmals ein paar Stunden in die DM-Arbeit investiert und alles schön zurecht gebüggelt und heute morgen dann das kämpfen mit den Farbausdrucken. Zu guter Letzt haben wir's aber noch ganz ordentlich hinbekommen: Hansjörg hat die... + weiterlesen
22.02.2007: Heute Abend hatten wir nun also unseren letzten Tauchgang im Rahmen des Divemaster-Trainings. Angestanden ist der zweite und letzte Discover Local Diving (DLD). Hansjörg (IDC Staff) und Bettina (CD) haben sich dabei als Malediven-OWD-seit-zwei-Jahren- nicht-mehr-getaucht-Anfänger ausgegeben. Also schon war bereits damit klar, das es wohl keinen "lustigen" Tauchgang wird. Nach dem obligaten Briefing ging' s unter in die Sust tauchen. Bereits da fingen die Probleme an, mit so Sachen wie das Dani (unabsichtlich) keinen Trockischlauch montiert hatte: er weiss nun, was ein Anzug-Squeeze ist ;-) Sorry Dani, das musste sein. Die eigentlichen Tauchgänge waren so eingeteilt, das Dani die Bettina durch die Sust führten "durfte" und meine Wenigkeit sich um Hansjörg kömmern durfte. Während unseren beiden Tauchgängen, hatten Dani und... + weiterlesen
17.02.2007: Bei unserem zweiten Hallenbad-Training ging es darum, das Dani und ich abwechselnd Divemaster und Assistant Instructor spielen mussten (bzw. "durften"). Dazu hatten wir zwei professionelle Schüler: Elsbeth (IDC Staff) und Dani (Divemaster). Jeweils einer von uns beiden spielte den Divemaster und musste die "Schüler" unter kontrolle/aufsicht behalten, während der andere als Assistant Instructor mit jeweils einem Schüler auf's mal sog. "Mastery-Learning" (Wiederholen zwecks Festigung der Fertigkeiten) betrieb. Davor war jeweils noch Vorführen der entsprechenden Fertigkeit (Skill) in Demo-Qualität gefragt. Hansjörg wies die Schüler dann jeweils hinter unserem Rücken an, entsprechende Fehler einzubauen, welche wir bemerken und korrigieren mussten. Diese Übungen gingen ganz bewusst über die eines... + weiterlesen
11.02.2007: Sodele, auch heute ging es wieder für den DM ins Wasser. Die zuvor geschrieben, waren heute bei Dani und mir auf dem Programm, die Messdaten für den Tauchplatz "Matterhorn" aufzunehmen um damit jetzt anschliessend eine UW-Karte inkl. Notfallplan etc. zu erarbeiten. Das war eigentlich noch ganz lustig. Denke wenn das Wetter besser mitgespielt hätte, dann war das noch lustiger gewesen. So ein bisschen messen, dann Essen und sonnen, dann wieder messen stelle ich mir gemütlich vor. Zu dieser Jahreszeit bei Regen mit 5° Wassertemperatur war's aber definitiv A.....kalt !! Aber wir haben das jetzt hinter uns gebracht und der Rest dieser Aufgabe erfolgt dann am PC im warmen Zuhause. :)  Bilder? Nö, gibts heute keine - ätschi + weiterlesen

Seiten

Latest News abonnieren