Latest News

15.09.2013: Auch dieses Jahr führte der Tauchshop 7Oceans für fortgeschrittene Taucher das Tek-Event im Yachtclub Horgen durch. Ich ich pilgerte ans Tek-Event und traff einige alte Bekannte wieder. Ausgestellt waren mehrere Rebreather von welchen auch einige Probe getaucht werden konnten. Daneben gab es noch Unterwasser Scooter, Lampen von LightMonkey und Side-Mount Jackets zum anschauen. Bei all diesen Teilen entwickelte sich schnell entsprechende Diskussionen. Achim Schlöffel berichtet über "Umweltschutz in der Nachbarschaft" (Projekt P.O.N.D.) und wie es für jeden Taucher möglich ist, sein eigenes Forschungsprojekt zu starten - ohne das man ausgebildeter Trimix-Rebreather-Taucher ist. Er zeigte dies anhand zwei Beispielen auf, in welchen in der der Nachbarschaft Gewässer untersucht und dokumentiert wurden anhand dieser jetzt weitere Massnahmen... + weiterlesen
07.09.2013: Heute war wieder einmal ein Spaziergang am Pfäffikersee angesagt. Neben Frau und Kind durfte auch der Fotorucksack mit kommen. Zum Einsatz sind das 70-300mm Tele- sowie das 50mm Objektiv auf der Nikon D90 gekommen. Die Route führte uns von Auslikon zum Jucker Bauernhof in Seegräben und zurück. Im Jucker-Hof ist aktuell eine grosse Kürbis-Ausstellung, weshalb es auch ein paar Kürbis-Bilder mit dabei hat. Die Kürbisausstellung ist echt beeindruckend - kann ich empfehlen das mal gesehen zu haben. Grosse Kürbisfiguren und eine riesen Menge an Kürbissen in allen Formen und Farben auf dem Gelände. + weiterlesen
23.08.2013: Diesen Sonntag haben wir wieder unsere Rucksäcke genommen und sind ins 30 Minuten entfernte Gibswil gefahren. Von dort aus den Weg hoch Richtung Bachtel und bald schon war der grosse Wasserfall in Sichtweite, welcher eindrücklich über den grossen Felsvorsprung herunter plätscherte. Dann weiter den Berg hoch mit einem kleinen Rast bevor es weiter auf den Bachtel ging. Von dort aus runter zum Bachtelspalt und weiter zum Bachtelweiher und zurück nach Gibswil. Die Route ist mit 3.5h angegeben. Wir hatten - mit zweimal rasten machen - 5h und waren am Ende etwas "auf den Stümpen". Trotzdem war es eine sehr schöne Rundwanderung. Ausserdem konnte die Kleine das erste mal im Rucksack schlafen wärend wir Wanderten. Im flgenden ein paar Aufnahmen der Wanderung. Alle mit der Nikon D90 und dem 16-85mm Weitwinkel-Zoom Objektiv aufgenommen. + weiterlesen
18.07.2013: Gestern war wieder einmal ein Besuch im ZüriZoo auf dem Familienprogramm. Ich liess es mir nicht nehmen, die (fast) allzeit bereite Fototasche mit Kamera, Objektiven, Blitz und sonstigem Fotokrahm auf den Rücken zu schnallen. Wir sind nach 10 Uhr direkt bei der Masoalahalle gestartet und dann in der Gegenrichtung zum allgemeinen Besucherstrom durch den Zoo. Der Nachteil war dann, dass wir erst nach 12 Uhr bei den Raubkatzen und Co waren, sodass diese Ihre Siesta hielten - wie auf ein paar Aufnahmen gut zu erkennen ist. Dafür waren wir dieses mal das erste mal auf der Totenkopfaffen-Insel. Die Insel ist sehr zu empfehlen. Es herrscht ein reges Treiben und die kleinen Äffchen springen einem von Zeit zu Zeit auch mal über den Kopf. Wenn es im Busch nebenan raschelte: vorsichtig umdrehen; evtl guckt einem ein Totenkopf-Äffchen direkt ins Gesicht. Berü... + weiterlesen
17.07.2013: Letzte Woche war ich zusammen mit meinem Trimix-Kurskollege Patrick Sigrist mal endlich wieder Trimix-Tauchen (aka Mischgas-Tauchen). Der Tauchgang wurde an der Halbinsel Au bei Wädenswil im Zürichsee durchgeführt. Getaucht wurde für 20 Minuten auf 60 Meter Richtung Rapperswil mit einem 18/45 Trimix (18% Sauerstoff, 45% Helium; der Rest ist Stickstoff) und für die Deko einem 50% Sauerstoff. Ich hatte das erste mal die GoPro auf einem 60 Meter Trimix-Tauchgang und kann die Herstelleranhaben "Dicht bis 60 Meter Tiefe" somit bestätigen ;-) >> Hier gehts zum Video << + weiterlesen
14.07.2013: Diesen Sonntag haben sich ein paar Tauchbolde inkl. Familien auf den Weg an den Zürichsee - genauer gesagt den Tauchplatz Terlinden in Küsnacht gemacht. Neben Grill und Familie waren bei mir auch Trimix-Equipment und Photo&Video mit dabei; also maximale Zuladung. Die Tauchgänge führten uns zwei ma lauf 45 Meter. Dazwischen gab's eine ausgiebiges Grillen wofür ich den Gasgrill mal wieder mit an den See nahm. Auch die Krabbel- und Watschel-Abteilung war sehr beschäftigt. Zum Abschluss gings dann zum fast schon obligate Glace-Essen. Bilder der beiden schönen Deko-Tauchgänge gibs hier. + weiterlesen
12.07.2013: Hier noch ein paar Bilder von vorletzter Woche. Geschossen wurden sie am Tauchbolde-Dienstagstauchen im Zürichsee. Meine Buddys waren Bettina und Christina. Ich war sozusagen der Tauch-Hahn im Korb. Aufgenommen wurde alles mit der Nikon D90 und dem 16-85mm Weitwinkel bei guten Sichtverhältnissen am Tauchplatz Matterhorn in Herrliberg. + weiterlesen
08.07.2013: Auch beim diesjährigen Tauchbolde Fernsteinsee-Weekend habe ich wieder Video-Clips im Samarangersee gedreht. Dieses mal allerdings mit der brandneuen Mini-Kamera GoPro Hero3. Die Farben sind teilweise noch nicht so das Wahre aber Dani Boche hat die entsprechenden Einstellungen in der Kamera gefunden, sodass künftige Videos etwas weniger Fabre beinhalten sollten. Ansonsten bin ich mit dem Resultat sehr zufrieden und überrascht, was die kleine GoPro hin bekommt. Übermorgen kommt die GoPro mit auf Ihren ersten Trimix-TG der tiefer als 50 Meter gehen wird. Bin ja mal gespannt - sollte bis 60 Meter dicht sein. >> Hier gehts zum Video << + weiterlesen
07.07.2013: Mein Tauchkollege Daniel Boche hat an diesjährigen Tauchbolde-Fernsteinsee-Weekend mit der GoPro einen kleinen Video gedreht. Im Video sind Sequenzen von einem Tauchgang im kleinen, klaren Samarangersee (1. Hälfte des Videos) sowie vom infolge Niederschlag trüber werdenden Fernsteinsee (2. Hälfte des Videos). In dem Video bin ich auch immer mal wieder zu sehen: Doppelflasche mit "MDU" beschriftet, Kamera und blauem Inflator-Schlach über die linke Schulter. Bin leider noch nicht dazu gekommen, mein Video-Material zu einem Video zu schneiden. Da jetzt die neue Webseite online ist, gibts dafür evtl. demnächst Zeit *hüstel*. >> Hier geht's zu Dani's Fernsteinpass-Video ... << + weiterlesen
06.07.2013: Seit gestern ist meine neue Webseite auf marcduerst.com online. Die Webseite wurde über die letzten Monate hinweg komplett neu entwickelt. Neu ist alles unter unter einem Dach, anstatt ein Flickwerk aus verschiedenen Webanwendungen. Dafür wurde als Technologie  das CMS Drupal in der Version 7 gewählt, welches ich zuvor bereits für Tauchbolde.ch und iDev.ch eingesetzt hatte. Weiter bei der Technik ist zu erwähnen, dass die neue Webseite auf mobile Geräte optimiert wurde. D.h. die Webseite passt sich komplett dem Endgerät des Benutzers an. Entsprechend kommt die Webseite leicht anders daher, wenn man sie anstatt mit einen PC z.B. mittels SmartPhone oder Tablet besucht. Sie reagiert auch auf Hoch-/Querformat. Betroffen von der Optimierung sind einerseits die ganzen Layouts wie auch die Menu- und Gallerie-Implementation. Weitere... + weiterlesen

Seiten

Latest News abonnieren