Terlinden-Wand

Lange ist's her seit meinem letzten Post. Endlich durfte die Kamera mal wieder mit auf einen Tauchgang. Dabei war die Nikon D90 mit dem 16-85 Weitwinkel-Zoom, entsprechendem UW-Gehäuse mit Dome-Port und einem UW-Blitz. Ich war mit meinen Tauchbolde-Kollegen mal wieder an unserem Hausriff - der Terlinden-Wand in Zollikon (ZH). Die Sicht oberhalb von 17m war doch auf der schlechten Seite während sie darunter ganz passabel war. So hat es auch ein paar relativ klare Aufnahmen von meinem Buddy Bettina gegeben.

Dive & Grill am Zürichsee

Nachdem es im letzten Jahr bei den Tauchbolden kein Dive & Grill gegeben hat, war der erste dieses Jahr heute fällig. Mit Kind, Kegel, Tauchzeugs und UW-Kamera haben wir uns an den See gemacht. Natürlich war auch der kleine Gasgrill mit von der Partie. Da die Sicht im Zürichsee aktuell gut ist, konnte ich dem Weitwinkel-Objektiv mal wieder eine Chance geben. Hier die Impressionen der beiden Tauchgänge an der Terlinden.

Unterwasserschnecken

Hatte seit einiger Zeit endlich mal wieder die Kamera mit dabei unter Wasser. Da die Sicht zuletzt nicht der Hammer war, habe ich das 65mm Makro montiert. Am Ende des Tauchganges am Tauchplatz "Terlinden" konnte ich noch ein paar Aufnahmen von winzigen Unterwasserschnecken in den Kasten bringen.

Macros am Riff Williams

Diesen Dienstag durfte die Kamera mal wieder mit. Dieses mal das erste mal mit dem Makro-Objektiv und -port an den neuen beiden Float-Blitzarmsegmenten. Der Plan war einerseits die Kamera-Variante mit den neuen Float-Armen zu testen und anderseits ein schönes Foto einer Groppe zu bekommen. Die Groppen sind nur ein paar Zentimeter gross und sehen etwas aus wie ein Mini-Süsswasser-Drachenkopf. Tatsächlich fanden wir schon bald nach dem Abtauchen eine Groppe die war nicht optimal platziert war aber dennoch auf Foto festgehalten werden konnte.

Krebse und Hechte

Nach ein paar Wochen absenz vom Tauchen ging es dieses Dienstag mal wieder an unser Hausrif. So sind Rolf und ich bei Dunkelheit an der Terlinde eingestiegen und waren trotz herbstlichen Wassertemperaturen über eine Stunde drin. Mit dabei war mal wieder die Nikon D90 - dieses mal mit dem Makro-Objektiv. Das Ziel waren eigentlich mal wieder ein paar Grudel-Fotos. Diese liessen sich leider nur kurz sehen, sodass keine guten Bilder entstanden. Dafür haben wir diverse Krebse und noch mehr Junghechte angetroffen. Einige waren so zutraulich, dass sie mit dem UW-Blitz meiner Kamera kuschelten.

Chameleon und Gekko

Ich war mal wieder mit Famillie im Zürichzoo. Die Kamera mit 70-300mm Tele war dabei - mehr nicht. Ich habe nur ein paar wenige Bilder geschossen, um den Tag mit der Famillie zu geniessen. Die paar Bilder wurden dennoch nicht schlecht. Als erstes war da ein männliches Chameleon und dann noch ein Gekko, welcher an der Rinde rum geschleckt hatte. Das wollte ich mir dann doch nicht entgehen lassen.

Hecht-Saison im Zürichsee

Nach einiger Zeit ohne Kamera war ich mal wieder mit Kamera unterwegs im Zürichsee. Dieses mal das erste mal mit den beiden neuen Float-Blitzarmensegmenten und ohne montierter GoPro. Die Tarierung der Kamera ohne GoPro mit den "Float'ern" ist perfekt. D.h. die Kamera hat so ganz wenig Auftrieb - so wenig dass man die Kamera loslassen kann, und sie gerade vor enem schwebt.

Wärend des Tauchganges gab es sieht viel zu sehen. Neben den ganzen Hechten im Flachwasser hat Rolf auch noch eien Krebs aufgespürt und wir haben einen grossen Sonnenbarsch gefunden.

Badespass im ZüriZoo

Spontan habe ich gestern mal wieder einen Vater-Tochter-Tag im ZüriZoo eingelegt. Dabei hat Madamme bestimmt, wo's hin gehen soll und was geknipst werden soll. So habe ich auch Tiere gefunden, welche ich bis jetzt noch nicht gesehen habe. Leider liessen sich nicht alle gut ablichten, sodass ich für nächste Besuche durchaus noch die eine oder andere fotografische Pendenz habe ;-) Mein Plan war ja eigentlich um 10:30 Uhr bei der Elefantenpräsentation einen tauchenden Elefanten gut auf den Chip zu bekommen. Leider war aber wieder so viel Volk da, dass es da nichts zu reissen gab.

Testtauchgang mit verbessertem Kamerasystem

Gestern ging es mal wieder mit den Tauchbolden in den Zürichsee, genauer gesagt an unser Hausriff "Terlinden" in Küsnacht. Ich habe die Gelegenheit genutzt um die Tarierung (Trim) meiner Kamera zu testen, denn ich habe mir ein zweites Float-Blitzarmsegment zugelegt, sodass jetzt beide Blitzarmsegmente sog. Float-Segmente sind und Auftrieb anstatt Abtrieb erzeugen. Das grössere Segment erzeugt 160g und das kleinere (neuere) 130g Auftrieb. Meine Hoffnung war, dass die Kamera inkl. darauf aufgesetzter GoPro einen leichten Auftrieb bekommt.

Besuch im neuen Elefantenhaus

Mal wieder im ZüriZoo unterwegs mit der Grossen, wollten wir beide unbedingt das neue Elefantenhaus begutachten gehen weshalb es in diesem Blog auch ein paar Bilder davon hat. Ganz schön beeindruckend das grosse Haus mit der extremen Dachkonstruktion. Leider hatte es - nicht ganz überraschend für einen Sonntag - sehr viele Leute, welche das selbe Programm hatten. Für die Tiervorführung bei den Elefanten war dann kein Durchkommen mehr. Eigentlich wollte ich noch Fotos von den badenenden Elefanten machen, aber das hat sich leider auch nicht ergeben. Evtl.

Seiten

Marc's Tauchfotos RSS abonnieren