Zürichsee

Baby-Hechte

Diesen Herbst/Winter hat es am Tauchplatz Terlinden von 3-5m relativ viel Seegras, welchs auch bei den kälteren Wassertemperaturen nicht - wie üblich - zu verschwinden scheint. Dieses Seegras dient jetzt als Versteck für zahlreiche Junghechte. Zahlreich heisst in diesem Fall, dass es vorkommt, dass man 4-5 Junghechte auf einen Blick sieht. Pro Tauchgang sind 10-20 Junghechte keine Seltenheit. Bei Nachttauchgängen sieht man die Hechte gut im Lichte der Tauchlampe da Ihr Haut reflektiert.

Video des Wracks in Horgen

Wie angekündigt habe ich auch noch die Clips von meiner GoPro Hero3 Black-Edition Kamera zu einem kleinen Video verarbeitet. Da das Wrack auf knapp 50m Tiefe liegt, wurde mit einem 21/35 Trimix und als Deko-Gas mit 50% Sauerstoff getaucht. Der Tauchgang dauerte ca. 75 Minuten. Die Sicht unten war ok aber nicht gut. In der Sprungschicht von 9-15m war nicht viel zu sehen (Blindflug).

Schiffwrack im Zürichsee

Wie zuvor geschrieben, konnten mein Buddy Pady und ich im Rahmen des 7Oceans Tek-Event 2013 das Schiffwrack in Horgen betauchen. Das Schiff war zum Lastentransport gebaut worden, soll aber angeblich direkt beim Stapellauf gesunken sein. "Hoppala" kann man da nur sagen. Nach einigem Nachforschen hatte das Team von 7Oceans das Wrack vor ein paar Jahren wieder gefunden und es im Rahmen des damaligen Tek-Events präsentiert. Leider hatte ich bis anhin keine Gelegenheit das Wrack zu besuchen, aber das hat sich heute geändert.

Video: Trimix Tauchgang an der Halbinsel Au

Letzte Woche war ich zusammen mit meinem Trimix-Kurskollege Patrick Sigrist mal endlich wieder Trimix-Tauchen (aka Mischgas-Tauchen). Der Tauchgang wurde an der Halbinsel Au bei Wädenswil im Zürichsee durchgeführt. Getaucht wurde für 20 Minuten auf 60 Meter Richtung Rapperswil mit einem 18/45 Trimix (18% Sauerstoff, 45% Helium; der Rest ist Stickstoff) und für die Deko einem 50% Sauerstoff. Ich hatte das erste mal die GoPro auf einem 60 Meter Trimix-Tauchgang und kann die Herstelleranhaben "Dicht bis 60 Meter Tiefe" somit bestätigen ;-)

Dive & Grill am Zürichsee

Diesen Sonntag haben sich ein paar Tauchbolde inkl. Familien auf den Weg an den Zürichsee - genauer gesagt den Tauchplatz Terlinden in Küsnacht gemacht. Neben Grill und Familie waren bei mir auch Trimix-Equipment und Photo&Video mit dabei; also maximale Zuladung. Die Tauchgänge führten uns zwei ma lauf 45 Meter. Dazwischen gab's eine ausgiebiges Grillen wofür ich den Gasgrill mal wieder mit an den See nahm. Auch die Krabbel- und Watschel-Abteilung war sehr beschäftigt. Zum Abschluss gings dann zum fast schon obligate Glace-Essen. Bilder der beiden schönen Deko-Tauchgänge gibs hier.

Bilder aus dem Zürichsee

Hier noch ein paar Bilder von vorletzter Woche. Geschossen wurden sie am Tauchbolde-Dienstagstauchen im Zürichsee. Meine Buddys waren Bettina und Christina. Ich war sozusagen der Tauch-Hahn im Korb. Aufgenommen wurde alles mit der Nikon D90 und dem 16-85mm Weitwinkel bei guten Sichtverhältnissen am Tauchplatz Matterhorn in Herrliberg.

Verstärkung bei den Tauchbolden-Fotografen

Beim gestrigen Tauchbolde-Feierabend-Tauchgang war Dani das erste mal mit seinem neuen Kamera-Equipment mit dabei und verstärkt ab jetzt die Fotografen-Abteilung unserer Tauchgruppe. Eine Nikon 800 im edlen Seacam-Gehäuse mit passem Blitz taucht jetzt also auch mit im Zürichsee. Bin ja schon ein bisschen neidisch...

Zürichsee-Impressionen

Einmal mehr ein paar Impressionen aus dem Zürichsee. Zusammen mit meinen langjährigen Buddys Patrick und Rolf war ich mal wieder an unserem "Hausriff", dem Tauchplatz "Terlinden" im Zürichsee (Küsnacht) abtauchen. Die Sicht wird dieses Jahr anscheinend gut einen Monat später besser. DAs selbe gilt für die Wassertemperaturen, welche in Flachwasser durchaus wieder angenehme 18°C haben.

Makros aus dem Zürich- und Vierwaldstättersee

Gestern Abend nahm ich wieder einmal die Kamera auf einen Tauchgang mit. Das Ziel war eine schöne Makroaufnahme der Garnelen, welche man vermehrt im Flachwasser antrifft. Das Ziel würde leider verfehlt, da es a) wenig Garnelen hatte und dies b) sehr schrierig abzulichten sind. Schnecken hatte es dafür viele und so hab ich mich an denen versucht: waren auch nicht so flink wie die Garnelen.

Kalter Tauchgang im Zürichsee

Nach ein paar Wochen Absenz im Zürichsee war ich gestern mal wieder mit Rolf zusammen im Zürichsee. Genauer gesagt in Herrliberg am Tauchplatz Matterhorn. Da ich von besseren Sichtverhältissen aus ging, hatte ich trotz 5°C Wassertemperatur die Kamera mitgenommen. ...nur soviel: es gab kalte Finger ;-) Ein paar Schnappschüsse habe ich mir der D90 und dem 16-85mm Weitwinkel-Zoom doch noch gemacht - solange die Finger noch mitgespielt hatten.

Seiten

RSS - Zürichsee abonnieren