Technisches Tauchen

Jahresabschluss-Tauchgang

Zusammen mit Sandra und Patrick habe ich das Tauchjahr 2013 im Vierwaldstättersee mit einem Tauchgang am Tauchplatz "Unterwilen" abgeschlossen. Da wir noch Deko-Flaschen zu leeren hatten und die Sicht gut für Foto/Video war, haben wir etwas Ausrüstung in den See geschleppt: 3x Doppelgerät, 3x Deko-Stage, 2x GoPro (1x mit Video-Leuchten), 1 Spiegelreflexkamera.

Video des Wracks in Horgen

Wie angekündigt habe ich auch noch die Clips von meiner GoPro Hero3 Black-Edition Kamera zu einem kleinen Video verarbeitet. Da das Wrack auf knapp 50m Tiefe liegt, wurde mit einem 21/35 Trimix und als Deko-Gas mit 50% Sauerstoff getaucht. Der Tauchgang dauerte ca. 75 Minuten. Die Sicht unten war ok aber nicht gut. In der Sprungschicht von 9-15m war nicht viel zu sehen (Blindflug).

Schiffwrack im Zürichsee

Wie zuvor geschrieben, konnten mein Buddy Pady und ich im Rahmen des 7Oceans Tek-Event 2013 das Schiffwrack in Horgen betauchen. Das Schiff war zum Lastentransport gebaut worden, soll aber angeblich direkt beim Stapellauf gesunken sein. "Hoppala" kann man da nur sagen. Nach einigem Nachforschen hatte das Team von 7Oceans das Wrack vor ein paar Jahren wieder gefunden und es im Rahmen des damaligen Tek-Events präsentiert. Leider hatte ich bis anhin keine Gelegenheit das Wrack zu besuchen, aber das hat sich heute geändert.

7Oceans Tek-Event 2013

Auch dieses Jahr führte der Tauchshop 7Oceans für fortgeschrittene Taucher das Tek-Event im Yachtclub Horgen durch. Ich ich pilgerte ans Tek-Event und traff einige alte Bekannte wieder. Ausgestellt waren mehrere Rebreather von welchen auch einige Probe getaucht werden konnten. Daneben gab es noch Unterwasser Scooter, Lampen von LightMonkey und Side-Mount Jackets zum anschauen. Bei all diesen Teilen entwickelte sich schnell entsprechende Diskussionen.

Video: Trimix Tauchgang an der Halbinsel Au

Letzte Woche war ich zusammen mit meinem Trimix-Kurskollege Patrick Sigrist mal endlich wieder Trimix-Tauchen (aka Mischgas-Tauchen). Der Tauchgang wurde an der Halbinsel Au bei Wädenswil im Zürichsee durchgeführt. Getaucht wurde für 20 Minuten auf 60 Meter Richtung Rapperswil mit einem 18/45 Trimix (18% Sauerstoff, 45% Helium; der Rest ist Stickstoff) und für die Deko einem 50% Sauerstoff. Ich hatte das erste mal die GoPro auf einem 60 Meter Trimix-Tauchgang und kann die Herstelleranhaben "Dicht bis 60 Meter Tiefe" somit bestätigen ;-)

Dive & Grill am Zürichsee

Diesen Sonntag haben sich ein paar Tauchbolde inkl. Familien auf den Weg an den Zürichsee - genauer gesagt den Tauchplatz Terlinden in Küsnacht gemacht. Neben Grill und Familie waren bei mir auch Trimix-Equipment und Photo&Video mit dabei; also maximale Zuladung. Die Tauchgänge führten uns zwei ma lauf 45 Meter. Dazwischen gab's eine ausgiebiges Grillen wofür ich den Gasgrill mal wieder mit an den See nahm. Auch die Krabbel- und Watschel-Abteilung war sehr beschäftigt. Zum Abschluss gings dann zum fast schon obligate Glace-Essen. Bilder der beiden schönen Deko-Tauchgänge gibs hier.

Verstärkung bei den Tauchbolden-Fotografen

Beim gestrigen Tauchbolde-Feierabend-Tauchgang war Dani das erste mal mit seinem neuen Kamera-Equipment mit dabei und verstärkt ab jetzt die Fotografen-Abteilung unserer Tauchgruppe. Eine Nikon 800 im edlen Seacam-Gehäuse mit passem Blitz taucht jetzt also auch mit im Zürichsee. Bin ja schon ein bisschen neidisch...

Mein erster Rebreather Tauchgang

Heute fand im Yachtclub Horgen bei tollem Wetter (Schneefall um die Nullgradgrenze) das TEK-Event von 7oceans statt. Bei diesem Event für technische Taucher wurden von Achim Schlöffel den neuen ISE mCCR Rebreather sowie von Nick Toussaint (White Arrows) der NT2-Rebreather und der Sweet Deco V2 vorgestellt. Ausserdem konnte man sich mit vorgängiger Anmeldung für Testtauchgänge aller Geräte anmelden.

Trimix Tauchgang

Gestern war ich mit zwei Tauchbolden das erste Mal mit dem Trimix-Gemisch 18/45 (18% Sauerstoff, 45% Helium, 37% Stickstoff) unterwegs. Zum Trimix hinzu wurde eine Dekompression-Stageflasche mit 50%-igem Sauerstoff mitgeführt. Dieser Tauchgang führte uns drei auf gut 60m Tiefe in den Zürichsee und stellt mein bisher tiefster Tauchgang dar. Das Dekompressionsprofil wurde gemäss Deko-On-The-Fly / Ratio-Deko im Kopf gerechnet und getaucht. Hier ein paar meiner gemachten Erfahrungen...

 

ISE Exploration Diver Level 1

Vom 5.11.-9.11.2011 nahm ich erneut an einem Tauchkurs der Tec-Tauchorganisation Inner Space Explorers (ISE) teil. Dieses Mal war es der "Exploration Diven 1", welcher von Helmut Sprangler von7oceans in Horgen gegeben wurde. Wie der Name des Kurses bereits sagt, ist dessen Ziel das Erlernen der Grundfertigkeiten für anspruchsvolle Forschungs- und Erkundungstauchgänge. Dazu gehört z.B.

Seiten

RSS - Technisches Tauchen abonnieren